Jessica Biel: Baby war kein Geheimnis

Wusstest Du schon...

Mindy Kaling: Anti-Rassismus-Druck in Hollywood

Jessica Biel wollte ihre zweite Schwangerschaft nicht geheim halten.
Die 39-jährige Schauspielerin und ihr Mann Justin Timberlake begrüßten ihren zweiten Sohn Phineas vor 11 Monaten auf der Welt und schockierten Fans, als im Juli Berichte über die Geburt des Kleinen auftauchten. Keiner der beiden hatte nämlich vorher bestätigt, dass Jessica schwanger war. Und jetzt hat Jessica – die auch den sechsjährigen Sohn Silas mit Justin hat – gesagt, dass es „kein Geheimnis sein sollte“, aber die COVID-19-Pandemie bedeutete, dass sie das Haus während ihrer Schwangerschaft überhaupt nicht verlassen hat, also sah niemand ihren Babybauch.

Im Gespräch mit Dax Shepard in seinem Podcast ‚Armchair Expert‘ erklärte sie: „Ich verbringe viel Zeit zu Hause auf Zoom in meiner Wohnung. Ich hänge herum mit meinem Baby, wechsele Windeln, mache Nickerchen. Ich hatte quasi ein geheimes COVID-Baby. Es war nicht so, dass es ein Geheimnis sein sollte. Aber Covid passierte und dann ging ich nach Montana mit meiner Familie und mich hat keiner mehr gesehen.“ Wegen der Pandemie war Jessica zunächst unsicher, ob Justin in den Kreißsaal gelassen werden würde, als das Baby kam, ist aber dankbar, dass sich die Beschränkungen kurz vor ihrem Geburtstermin geändert haben. Sie fügte hinzu: „Die Krankenhausbeschränkungen hatten sich gerade geändert. Und es gab einen Moment, in dem überhaupt niemanden erlaubt war, und ich wurde wirklich nervös über diese Situation. Aber ja, er durfte. Ich denke, wenn ich allein hätte sein müssen, wäre das schrecklich gewesen. Ich hätte wirklich Angst gehabt.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?