Joaquin Phoenix wird in Ridley Scotts ‘Kitbag’ zu Napoleon Bonaparte

Wusstest Du schon...

Whoopi Goldberg: Baut eine Attraktion!

Ridley Scott und Joaquin Phoenix werden sich für den neuen 20th Century Studios-Film ‘Kitbag’ erneut zusammentun.
Das Duo arbeitete bereits gemeinsam an dem mit einem Oscar ausgezeichneten römischen Epos ‘Gladiator’ aus dem Jahr 2000.

Nun werden sich der Regisseur und der Oscar-Preisträger für ein weiteres historischen Drama zusammentun – ‘Kitbag’ heißt der neue Film und geht über den französischen Kaiser Napoleon Bonaparte. Laut dem Branchenblatt ‘Deadline’ zeige das Projekt Napoleons Herkunft und seinen rasanten, skrupellosen Aufstieg zum Kaiser. Vor allem auch Napoleons berühmte Schlachten und sein erstaunlicher strategischer Verstand als militärischer Führer sollen in dem Film eingefangen werden. Auch die Beziehung zu seiner Frau Josephine wird eine Rolle spielen. Phoenix (45) wird die Titelrolle in dem Streifen übernehmen. Am Drehbuch zu dem historischen Epos muss noch geschrieben werden, jedoch soll David Scarpa, der an der Seite von Ridley an ‘All the Money in the World’ arbeitete, dafür angeworben worden sein.

Ridley (82) wird mit der Arbeit an ‘Kitbag’ beginnen, sobald er die Produktion von ‘Gucci’ beendet hat, einer wahren Geschichte über den Mord an Modeboss Maurizio Gucci – mit Lady Gaga, Robert De Niro und Al Pacino in den Hauptrollen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sofia Richies Familie freut sich für sie

Milo Ventimiglia: Mehr Sicherheit nach Lockdown

Bruce Springsteen brauchte nur vier Tage

Was sagst Du dazu?