Joe Biden vergleicht die Queen mit seiner Mutter

Wusstest Du schon...

Rita Ora liebt ohne Vorurteile

Queen Elizabeth erinnerte Joe Biden an seine Mutter.
Der 78-jährige US-Präsident und seine Frau First Lady Jill Biden wurden am Sonntag (13. Juni) von der britischen Monarchin im Windsor Castle zum Tee empfangen. Im Anschluss daran erklärte Biden, dass die Königin ihn an seine Mutter Jean erinnert habe, die imJahr 2010 im Alter von 93 Jahren verstarb. Über das 95-jährige Staatsoberhaupt sagte der Amerikaner: „Wir hatten ein langes Gespräch, sie war sehr großzügig. Ich glaube nicht, dass sie sich beleidigt fühlen würde, aber sie erinnerte mich an meine Mutter, ihr Aussehen und ihre Großzügigkeit.“

Aufgrund der noch immer grassierenden Corona-Pandemie wurde das Treffen relativ kurz gehalten, trotzdem gab es jedoch royale Salutschüsse zum Empfang im Schloss. Bevor Biden das Vereinigte Königreich, wo er sich derzeit für den G7-Gipfel aufhält, wieder verlässt, verriet er den Reportern außerdem, dass die Queen ihn nach dem Leben im Weißen Haus gefragt habe. Er gab preis: „Ich sagte, das hier ist… wir könnten das Weiße Haus in den Hof stellen.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Michael Tyler ist verstorben

Ed Sheeran: Das fünfte Album kommt!

Maya Henry ist bei Liam Payne eingezogen

Was sagst Du dazu?