Joe Wicks: Sein Aussehen hilft dem Geschäft

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Joe Wicks weiß, dass sein Aussehen dem Geschäft "hilft".
Dem Fitnesstrainer macht es nichts aus auch mal für ein paar Fotos halbnackt darzustehen. Und obwohl der 32-jährige nicht als "Sex Symbol" betrachtet wird, versteht er, warum die Leute seinen Körper sehen wollen.

Dazu erzählte er in einem Gespräch mit ‚Daily Mail Newspaper‘: "Es ist immer das Gleiche. Ich gehe zu Fotoshootings und jemand reicht mir ein Stück Brokkoli und sagt ‚Zieh dich aus und trage ein bisschen Öl auf deine Brust‘. Aber trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass ich als Sex Symbol gesehen werde. Die Leute behandeln mich gut. Ich mache selber Witze daüber. Ich bin ein Fitnesstrainer und ja die Leute wollen meinen Körper sehen. Es hilft mir! Es hilft mir mit meinem Geschäft und meinen Missionen."

Neben seiner perfekten Figur, kann Joe jedoch einem guten Burger nicht wiederstehen: "Oh ich liebe einen guten Burger einfach. Mit Pommes und einem Bier und danach etwas Eiscreme. Du kannst es dann am nächsten Tag abtrainieren", so Wicks.

Und der ‚Body Coach‘ glaubt auch fest daran, dass der Schlüssel zum Erfolg der ist, dass die Leute sich mit ihm identifizieren können, da seine Workouts "echt" sind. Dazu erzählte er im Interview weiter: "Die Leute lieben meine Workouts, da sie echt sind. Ich will nicht, dass die Leute sich mit mir vergleichen und sich dann schlecht fühlen. Ich will ihre Inspiration und nicht ihre Depression sein. Einen tollen Sixpack zu haben, wird dich nicht glücklich machen, aber gesundes Essen und Training wird es."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Slipknot: Jim Root will nicht vergleichen

Stranger Things: Nur noch zwei Staffeln!

Nick Cannon: Er kann nicht mit Mariah mithalten