John Carpenter: Nicht glücklich mit Dwayne Johnson

Wusstest Du schon...

Doch kein Antrag? Meghan Markle kommt ohne Ring aus dem Liebesurlaub

John Carpenter ist nicht besonders begeistert von der Neubesetzung seines alten Klassikers.
Der 70-jährige Regisseur inszenierte 1986 den Klassiker ‚Big Trouble In Little China‘ mit Kurt Russel in der Hauptrolle. Davon soll es nun eine Fortsetzung geben. 2015 wurde bereits angekündigt, dass der Kultstreifen weitergeführt werden soll, mit Dwayne Johnson als Hauptdarsteller. Carpenter ist damit aber überhaupt nicht glücklich.

In einem Interview mit ‚Collider‘ macht der Filmemacher seinem Ärger Luft: "Sie wollen einen Film mit Dwayne Johnson. Das ist es, was sie wollen. Also haben sie einfach einen Titel ausgewählt. Ich und mein Film interessieren sie einen Sch***dreck. Dieser Film war kein Erfolg. Barry Diller hat darauf gesch***en." Der Filmemacher glaubt also nicht, dass sein Film wegen der Geschichte ausgewählt wurde, sondern einfach nur, um Dwayne Johnson ein neues Projekt zu geben. Wie die Fans das wohl sehen werden, wenn der Film erst in den Kinos ist?

Carpenters letztes Projekt war der neue Streifen des ‚Halloween‘-Franchieses, das er 1978 zum Leben erweckte. Er arbeitete mit Produzent James Blum zusammen und war von der Arbeit begeistert. "Ich würde jederzeit wieder mit Jason zusammenarbeiten. Das meine ich ernst. Ich finde, er ist sehr gut und schlau."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hätten Sie das über Prinz Charles gewusst?

Lorde beschuldigt Kanye West: Hat er bei ihr geklaut?

Céline Dion: Geschlechterneutrale Kollektion