John Krasinski: Schwerer Karrierestart

Wusstest Du schon...

Eric Clapton: Sportflitzer bekommt neuen Besitzer

John Krasinski tat sich zu Beginn seiner Karriere schwer, im Showbusiness Fuß zu fassen.
Der 39-Jährige ist spätestens seit 2018 einer der erfolgreichsten Schauspieler in Hollywood. So ist er u.a. in der Hauptrolle der Amazon Prime-Produktion ‘Tom Clancy’s Jack Ryan’ zu sehen, wofür er als bester Schauspieler in einer Dramaserie für einen SAG-Award nominiert wurde. Außerdem spielt er in ‘A Quiet Place’ (2018) mit, einem Thriller, bei dem er auch am Drehbuch mitschrieb und die Regie führte.

Dass er mal so erfolgreich sein würde, ahnte der Künstler zu Beginn seiner Karriere noch nicht. Damals spielte er die Rolle des Jim in der NBC-Comedyserie ‘Das Büro’ (2005 – 2013). Eine Rolle, die ihm vermutlich noch lange nachhängen wird, ist Krasinski überzeugt. "Wenn meine Karriere zu Ende ist, bin ich ziemlich sicher, dass man mich am ehesten mit meiner Rolle des Jim assoziieren wird und das ist eine Ehre", so der zweifache Vater im Interview mit dem ‘Awards Chatter’-Podcast von ‘The Hollywood Reporter’. Dennoch plagten ihn damals auch Sorgen, ob er es jemals schaffen würde, aus dem Schatten dieses beliebten Charakters heraus zu kommen: "Die Wahrheit ist, dass nach eineinhalb Jahren [nachdem die Show endete], noch immer kein Telefon läutete und das war seltsam, das war irritierend. Ich wurde nicht einmal zu Auditions eingeladen. Alle waren der Meinung, ‘Er wird immer nur als Jim von ‘Das Büro’ bekannt sein."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Georgina Fleur: So leidet sie in der Schwangerschaft

Rose Byrne: Hochzeit wegen Corona verschoben

Evelyn Burdecki: “Viele Menschen unterschätzen mich”