John Malkovich: Projekt wird erst in 94 Jahren veröffentlicht

Wusstest Du schon...

“Arielle, die Meerjungfrau”: Wird Harry Styles zu Prinz Eric?

John Malkovich hofft, dass ‘100 Years’ dazu beitragen wird, Menschen verschiedener Generationen miteinander zu verbinden.
Der 66-jährige Schauspieler hat sich mit dem Filmemacher Robert Rodriguez zusammengetan, um den Kurzfilm zu drehen – aber das Projekt befindet sich derzeit in einem Tresor in Frankreich und wird erst in 94 Jahren veröffentlicht.

Er erklärte gegenüber ‘Collider’: "Robert und ich haben das Ding zusammen gemacht, und er hat etwas geschrieben und ich habe etwas geschrieben, und wir haben einen kleinen Spielfilm gemacht – es ist ein Kurzfilm, 13 Minuten oder so, oder weniger, ich kann mich nicht erinnern. Und im Moment liegt er in einem Tresor in Cognac, in Frankreich, und sie werden ihn in 94 Jahren zeigen." John fügte hinzu: "Wir haben Eintrittskarten, die weder uns noch unseren Kindern nützen, aber möglicherweise ihren Kindern oder Enkelkindern nützen werden, sollten sie sich entscheiden, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Das ist alles, was ich dazu wirklich sagen kann. Auf einer gewissen Ebene ist es so, als würden wir sie aus dieser einst lebendigen Vergangenheit grüßen."

Malkovich prophezeit, dass das Publikum schockiert sein wird, wenn der Film schließlich aus dem Tresorraum entfernt wird. "Es ist spannend, was passieren wird. Was werden all die Dinge, über die wir jetzt sprechen, was wird daraus werden? Was wird aus ihnen werden?"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Paul Weller: ‘Ich hoffe irgendwie, dass wir nicht zur Normalität zurückkehren’

Jessica Simpson bezeichnet Eric Johnson als ihren ‘perfekten Seelenverwandten’

Kate Hudson: ‘Wir befinden uns in sensiblen Zeiten’

Was sagst Du dazu?