John Mayer: Er realisierte seine Privilegien

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

John Mayer realisierte durch die neue Britney Spears-Doku, dass er als Mann Privilegien besitzt.
Der ‘Free Fallin’-Interpret wurde in etwa zur gleichen Zeit wie die ‘Toxic’-Sängerin berühmt, doch erst durch die neue Dokumentation ‘Framing Britney Spears’ kam John zu der Erkenntnis, dass er es um einiges leichter hatte als seine Kollegin. In der Radiosendung ‘Radio Andy’ von Andy Cohen erklärte der Musiker: “So etwas durchzumachen und am Ende okay zu sein bedeutet, dass man unglaubliche Anmut hat. Mir geht es okay…Ich bin wirklich überzeugt davon, dass das nur so ist, weil ich ein Mann bin. Und ich glaube, dass viele der Dinge, die weiblichen Performern passieren, nur weiblichen Stars passieren. Ich schaute mir die Doku mit so viel Mitleid für Spears an, die viel mehr durch diese Erfahrung des Ruhms zu leiden hatte als ich. Wenn du ein Mann bist, dann bist du ein Draufgänger. Wenn du eine Frau bist, bist du irgendwie verrückt. Als ich das durch diesen Filter betrachtete, brach mein Herz für sie.”

In der Show sprach John auch darüber, dass er in naher Zukunft heiraten und eine Familie gründen wolle. “Es gibt noch eine Sache zu tun, das ist eine Frau finden und Kinder kriegen”, verriet er.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Phoebe Bridgers “glaubt nicht an” heterosexuelle Menschen

Sophia Thomalla: Amüsanter Seitenhieb gegen Cathy Hummels

Rosie Huntington-Whiteley: Jason Statham ist ein “großartiger” Vater

Was sagst Du dazu?