John Travolta: Sein Tanz mit Prinzessin Diana war wie ein “Märchen”

Wusstest Du schon...

Céline Dion: Geschlechterneutrale Kollektion

John Travolta enthüllte, dass es für ihn wie ein “Märchen” gewesen sei, mit der verstorbenen Prinzessin Diana zu tanzen.
Der ‘Grease’-Darsteller lernte die aus dem Leben geschiedene Prinzessin von Wales im Jahr 1985 bei einer Party im Weißen Haus kennen und verriet, dass es ein “großes Privileg und eine Ehre” gewesen sei, auf der Feier mit ihr tanzen zu können. Der Schauspieler erklärte in einem Gespräch mit dem ‘Esquire Mexico’-Magazin: “Ich hätte nicht gedacht, dass sie mich fragen würden, ob ich mit ihr tanzen möchte. Ich hatte das große Privileg und die Ehre, das tun zu können und ich dachte mir, ‘Es muss einen Grund dafür geben und ich muss mein Bestes geben’. Das hieß, dass ich bei dem Tanz gut führen musste und sicherstellen musste, dass es Spaß macht. Das war der einfache Teil, aber nur der Fakt, Diana zu begrüßen, selbstbewusst zu sein und sie zu fragen, ob sie tanzen möchte, war eine komplizierte Aufgabe.”

Und John fügte hinzu, dass der Tanz mit der Prinzessin ein “sehr besonderer, magischer Moment” war. “Stellt euch den Schauplatz vor. Wir waren im Weißen Haus. Es war Mitternacht. […] Und da tanzten wir zusammen, als ob es ein Märchen wäre.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna trauert um das verstorbene Model Nick Kamen

Queen Elizabeth verkauft zwei auf ihrem Sandringham-Anwesen hergestellte Biersorten

Gwyneth Paltrow: Mütter müssen zusammenhalten

Was sagst Du dazu?