John Travolta über seinen “märchenhaften” Tanz mit Prinzessin Diana

Wusstest Du schon...

Christina Aguilera: Britney-Duett

John Travolta verriet, dass er immer noch gute Erinnerungen an seinen “märchenhaften” Tanz mit der verstorbenen Prinzessin Diana hat.
Die verstorbene Prinzessin und ihr damaliger Ehemann Prinz Charles waren im November 1985 zu Gast beim damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan und der First Lady Nancy Reagan und John, der auch unter den Gästen im Weißen Haus war, wurde von Nancy gefragt, ob er Diana zum Tanz auffordern möchte.

Der 67-jährige Schauspieler erinnerte sich gegenüber dem ‘Life & Style’-Magazin an den besonderen Tanz und erzählte: “Mein Herz fing an zu rasen und ich tippte ihr auf die Schulter und sie drehte sich um und sah mich an.” Am Anfang des Abends wurde John von Nancy verraten, dass die Prinzessin davon träumte, bei der Veranstaltung mit ihm zu tanzen. Er hatte danach jedoch immer noch Angst davor, sich der damals 24-jährigen Diana zu nähern und mit ihr auf dem Marmorboden der Cross Hall des Weißen Hauses zu tanzen. “Der ganze Raum schuf Platz und wir tanzten gefühlte 15 Minuten lang miteinander. Es war ein Moment wie aus einem Märchenbuch. Wir verbeugten uns, als es vorbei war… und meine Kutsche verwandelte sich wieder in einen Kürbis.” Der ‘Saturday Night Fever’-Star wird seinen Tanz mit der Prinzessin, die im August des Jahres 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam, nie vergessen. Travolta enthüllte zudem, dass auch Diana ihren Tanz als das “Highlight” ihres Besuchs in Amerika betrachtete.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?