Johnny Depp: ‚Fluch der Karibik‘-Neuauflage ohne ihn?

Wusstest Du schon...

Paris Hilton: Endlich Tante!

Johnny Depp wird bei der Neuauflage des Films wohl fehlen.
Nach dem großen Erfolg der Blockbuster-Filmreihe mit Johnny Depp in der Hauptrolle soll das Studio nun ein Remake in Erwägung ziehen, wie ‚Deadline‘ berichtet. Allerdings soll Hauptdarsteller Johnny Depp nicht wieder in die Rolle des Captain Jack Sparrow schlüpfen. Und das, obwohl er in allen fünf Teilen der Reihe den Piraten verkörpert hatte und 2004 dafür sogar mit dem Oscar nominiert worden war. Im Gespräch mit der ‚Daily Mail‘ hatte der Drehbuchautor des ersten Films, Stuart Beattie, zustimmend auf die Frage, ob Depp nicht wieder in die Rolle schlüpfen würde, nickend geantwortet: "Ich denke, er hatte einen tollen Lauf bisher. Offensichtlich hat er den Charakter verinnerlicht und es ist der Charakter, für den er am bekanntesten ist. Kinder auf der ganzen Welt lieben ihn in diesem Charakter. Ich denke, es war großartig für ihn und uns."

Disney soll sich schon mit dem ‚Deadpool‘-Autorenduo Rhett Reese und Paul Wernick getroffen haben, die das Skript verfassen sollen. Reese und Wernick würden damit in die Fußstapfen von Ted Elliot und Terry Rossio treten, die für die Drehbücher der ersten vier Filme verantwortlich sind, sowie Jeff Nathanson, der das Skript für den fünften Teil ‚Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache‘ schrieb. Während der erste Film ‚Fluch der Karibik‘ aus dem Jahr 2003 mit Depp, Orlando Bloom und Keira Knightly ein voller Erfolg wurde, enttäuschte die letzte Fortsetzung mit Kaya Scodelario und Brenton Thwaites in den Hauptrollen. Dieser nahm im Vergleich zu den anderen vier Filmen deutlich weniger Gewinn ein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Queen Elizabeth II. ehrt Prinz Charles mit rührenden Worten

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster