Johnny Depp regelt die Anwaltskosten

Wusstest Du schon...

Khloé Kardashian: Kein Hass für ihren Ex

Johnny Depp hat einen Streit über unbezahlte Anwaltskosten beigelegt.
Der Schauspieler hatte die Dienste von Anwälten von Buckley LLP in Anspruch genommen, um ihn in seiner Klage gegen den ehemaligen Anwalt Jake Bloom zu vertreten.
Sie wurden jedoch im Januar entlassen und verklagten Johnny einige Monate später, da er seine Rechnung angeblich nicht bezahlt hatte.
Anwälte hatten rechtliche Schritte eingeleitet, um die fast 350.000 US-Dollar zu erhalten, die Johnny aufgrund seines bereits zu 10% abgezinsten Guthabens von fast 535.700 US-Dollar geschuldet hatte.
Laut ‘Deadline’ hat er nun einen Vertrag mit den Anwälten abgeschlossen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme

Was sagst Du dazu?