Johnny Depp verliert Rolle in ‚Phantastische Tierwesen‘

Wusstest Du schon...

Tom Hanks in Elvis-Film?

Johnny Depp ist nicht länger Teil der ‚Phantastische Tierwesen‘-Reihe.
Seit 2016 war der Hollywood-Star als Bösewicht Gellert Grindelwald in dem ‚Harry Potter‘-Spin-off zu sehen. Im dritten Film wird der Schauspieler seine Rolle jedoch nicht mehr aufnehmen. Grund dafür ist sein verlorener Gerichtsprozess gegen die britische Zeitung ‚The Sun‘.

Depp hatte das Boulevard-Blatt wegen Verleumdung verklagt, nachdem es einen Bericht veröffentlichte, in dem genau beschrieben wurde, wie er seine damalige Frau Amber Heard körperlich misshandelte. Diese Woche wurde seine Klage jedoch zurückgewiesen. „Die Verteidiger haben gezeigt, dass das, was sie veröffentlicht haben, im Wesentlichen der Wahrheit entsprach“, erklärte der zuständige Richter.

Das Filmstudio Warner Bros. reagierte prompt auf das Urteil. „Ich wurde gebeten, von meiner Rolle als Grindelwald in ‚Phantastische Tierwesen‘ zurückzutreten“, offenbarte der Darsteller am Freitag (6. November) in einem Instagram-Post. „Ich respektiere diese Bitte und habe zugestimmt.“ Das bedeutet jedoch nicht, dass sich Depp kampflos geschlagen geben will. Seine Anwälte kündigten an, härtere Geschütze aufzufahren. „Diese Entscheidung ist so pervers wie verwirrend. Dieses Urteil ist so fehlerhaft, dass es für Mr. Depp lächerlich wäre, nicht Berufung einzulegen.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Anne Hathaway: So sehr zehrt das Muttersein an ihren Kräften

Hugh Grant: ‚Meine Tage als gut bezahlter Hauptdarsteller waren über Nacht vorbei‘

Kylie Minogue: ‚Say Something‘ rührte sie zu Tränen

Was sagst Du dazu?