Joko und Klaas 7 Stunden auf Sendung: So reagieren Zuschauer und Politiker

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) haben ganz Deutschland bewegt. ProSieben gewährte ihnen einen sieben Stunden langen Sendezeitraum. In dieser Zeit konnten sie alles tun, was sie wollten. Sie wollten etwas Uneigennütziges machen: auf den Pflegenotstand in Deutschland hinweisen.

Dringender Appell

Dies taten sie, indem sie die Arbeitszeit einer Pflegekraft in Echtzeit dokumentierten. Auf diese Weise konnte der Zuschauer (fast) hautnah miterleben, wie Patienten versorgt werden. Es ist ein Knochenjob, der zudem schlecht bezahlt und unterbesetzt ist – ganz zu schweigen davon, dass er noch immer nicht die Wertschätzung erfährt, die ihm gebührt. Das vermittelte auch Krankenpflegerin Meike Ista, die in ihrem Arbeitsalltag begleitet wurde. Zudem gaben ihre Kollegen Alexander Jorde und Franziska Böhler Einblicke in ihren Beruf. Ihr Vorwurf: Die Politik versäumt seit Jahren, für angemessene Arbeitskonditionen zu sorgen. Nur wenn diese gegeben seien, können pflegebedürftige Menschen auch so versorgt werden, wie sie, ihre Angehörigen und auch die Pfleger es gerne hätten.

Joko und Klaas fachen einen regen Austausch an

Im Netz schlug die Sendung schon während der Ausstrahlung hohe Wellen. Zuschauer – zu denen natürlich auch Pfleger gehörten – waren begeistert. Auch Politiker wie Olaf Scholz (SPD) applaudierten. Scholz schrieb auf Twitter: "Danke @jokoundklaas für diese Sendung #nichtselbstverständlich. Und – man kann es nicht oft genug sagen – Danke an alle Pflegerinnen & Pfleger! Ohne sie geht nichts. Antwort auf diese Erkenntnis ist nicht, Beifall zu klatschen. Respekt heißt: gute Löhne & Arbeitsbedingungen." Dass Olaf Scholz selbst Teil der Bundesregierung und damit Teil des Problems ist, schien dem Politiker entfallen zu sein.

Das merkte auch Pfleger Alexander Jorde in seiner Antwort an: "Ich will keine Worte mehr, ich will Taten. Die @spdde ist Teil der Bundesregierung. Du bist Vizekanzler @OlafScholz. Worauf warten wir? Wann, wenn nicht jetzt? Hört auf zu reden. Handelt! Wir haben keine Zeit mehr." Es bleibt zu hoffen, dass Joko und Klaas mit ihrer Sendung einen Anstoß gegeben haben, der sich als nachhaltig und wirksam erweisen wird.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kristen Bells Töchtern ist ihre Hollywood-Karriere Wurst

Jennifer Aniston: Dreh zu ‘Friends’-Reunion war hart

Nicole Kidman beherrscht das Glücksspiel

Was sagst Du dazu?