Jon Bon Jovi: Baby-Ängste

Wusstest Du schon...

Kate Beckinsale: Umwohl im Kaum-Kleid

Jon Bon Jovi gesteht, dass er sich „vor Angst in die Hosen machte“, als er zum ersten Mal Vater wurde.
Nach außen gibt er den knallharten Rocker, doch als Familienvater tickt der Musiker ganz anders. Vor allem die Geburt seiner ersten Tochter sorgte bei ihm und seiner Frau Dorothea für schwache Nerven. „Ich erinnere mich, mit Stephanie nach Hause gekommen zu sein und gedacht zu haben: ‚Ich habe eine Tochter? Ich hatte nicht einmal eine Schwester‘“, enthüllt der ‚It’s My Life‘-Hitmacher. „Es war komplettes Neuland für uns.“

Die Fahrt nach Hause und die ersten Tage mit dem Säugling in den eigenen vier Wänden seien eine gewaltige Herausforderung gewesen. „Bei der Fahrt bist du steif vor Angst und denkst ‚Haltet euch alle von diesem Auto fern! Bleibt einfach weg.‘ Und dann kamen wir nach Hause und meinten ‚Wo ist die Gebrauchsanleitung? Wie bringen wir dieses Ding zum Funktionieren?‘“, schildert der Sänger gegenüber dem ‚Big Issue‘-Magazin. „Wir zwei waren alleine im Raum und meinten ‚Heilige S******!‘ Wir waren so dankbar, dass sie gesund war, aber wir haben uns vor Angst in die Hosen gemacht.“

Mittlerweile ist das Paar sogar Eltern von vier Kindern: Jesse (25), Jacob (18) und Romeo (16) machen das Familienglück komplett. Dementsprechend entspannter wurden die beiden mit der Erziehung ihrer Kinder. „Wenn du dein viertes Baby bekommst, schleppst du es in den Parkplatz mit und sagst ‚Was auch immer. Schnalle dich an, dir wird es gut gehen‘“, lacht der Star.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pink: Sie soll Joey Fatone von NSYNC in die “Kumpelzone” gesteckt haben

Zendaya: Die virtuelle Emmy-Zeremonie war wie gemacht für sie

Amy Schumer: Sie genießt die ruhige Zeit mit ihrem Sohn

Was sagst Du dazu?