Jordan Peele - February 2020 - Famous - Hunters Premiere

Peele_2609622

Jordan Peele: Großes Lob an ‚Nope‘-Kameramann Hoyte van Hoytema

Jordan Peele verriet, dass er sich modernster Technologie zuwandte, um ‚Nope‘ optisch noch spektakulärer werden zu lassen.
Der 43-jährige Regisseur arbeitete mit Stars wie Daniel Kaluuya, Keke Palmer und Steven Yeun an seinem neuen Horrorfilm zusammen, aber auch der Kameramann Hoyte van Hoytema soll eine wichtige Rolle bei der Arbeit an dem Projekt gespielt haben.

Jordan erklärte in einem Interview mit ‚Variety‘: „Eigentlich wollte ich die Illusion nicht ruinieren, aber heute werde ich sie für dich ruinieren. Die Nachtaufnahmen wurden größtenteils am Tag gedreht, was auf eine technologische und strategische Gegebenheit zurückzuführen ist, die [Hoyte] uns vorstellte.“ Hoyte soll Drehorte in Agua Dulce in Kalifornien besucht haben, bevor die Kameras zu rollen begannen und er kam dabei zu dem Entschluss, dass es nicht möglich sei, die natürliche Schönheit des Himmels und der Sterne einfangen zu können. Van Hoytema verriet gegenüber ‚Variety‘: „Es gibt keine Möglichkeit, dieses Gefühl der Weite und der Erhabenheit des Himmels zu fotografieren, das so ein großer Teil unserer Erzählung gewesen ist. […] Ich habe damit angefangen, mich intensiv mit der Technologie auseinanderzusetzen, mit der Frage, wie könnten wir das machen? Wie können wir es so fotografieren, wie die Augen es sehen oder wie wir es erleben?“ Jordan schwärmte darüber, dass er die spektakuläre nächtliche Kinematographie seines neuen Films „wirklich cool“ finden würde.

©Bilder:Bang Media International