Viply

Jordyn Woods: Betrugsskandal formte sie

Jordyn Woods schreibt dem Betrugsskandal mit Tristan Thompson ihre Persönlichkeit zu.
Der Skandal um die Fremdknutscherei, die zu der endgültigen Trennung von Tristan und dessen On-Off-Partnerin Khloé Kardashian führte, habe sie zu der Person gemacht, die sie heute ist. Das 23-jährige Model ist seitdem auch von seiner besten Freundin Kylie Jenner distanziert, als es Anfang 2019 auf einer Party mit Tristan fremdging. Und obwohl Jordyn bedauert, dass andere Menschen durch den Vorfall verletzt wurden, ist sie dankbar, dass sie wieder auf die Beine gekommen ist.

Im Gespräch mit Natalie Manuel in deren YouTube-Show ‘Now with Natalie’ erklärte Jordyn nun: "Ich bin froh, dass ich die Person werden konnte, die ich heute bin. Ich bin nicht glücklich, dass Menschen verletzt wurden und dass die Leute durchmachen mussten, was sie durchgemacht haben. Es war viel für meine Familie, andere Familien, Freunde, und nicht in einer Million Jahren hatte ich die Absicht, jedem, den ich liebe, etwas Schlechtes an zu tun."

Jordyn gab auch öffentlich zu, für ihre und Tristans Taten beschämt zu sein. Außerdem habe sie das Gefühl gehabt, dass sie sich an niemanden wenden konnte. Sie fügte hinzu: "Ich hatte das Gefühl, niemanden zu haben. Du nimmst alles, was du denkst, was du weißt, alles, was dich erwachsen gemacht hast, und du nimmst alles von jemandem weg. Ich wusste nicht einmal, wie ich mich fühlen sollte."

Die mobile Version verlassen