Judi Dench: ‘Blithe Spirit’ soll von Brexit ablenken

Wusstest Du schon...

‘Bond’-Regisseur hält Craig-Aus für richtig

Judi Dench hofft, dass ihr neuer Film den Zuschauern helfen wird, “den Brexit zu vergessen”.
Die 86-jährige Schauspielerin porträtiert in der Adaption von Noël Cowards Komödie ‘Blithe Spirit’ aus den 40er Jahren die exzentrische Madame Arcati, ein Medium, das dem erfolgreichen Krimi-Autor Charles Condomine helfen soll, seine Schreibblockade für sein erstes Drehbuch zu überwinden.

Doch anstatt der erhofften Hilfe, richtet das Medium großes Chaos an. Die Oscar-Preisträgerin hofft, dass der Film den Zuschauern in einer Zeit der Ungewissheit etwas Erleichterung verschafft. Das Publikum soll in die Geschichte des Jenseits eintauchen und nicht über Dinge nachdenken müssen, über die es sich Sorgen macht, wie zum Beispiel die Folgen des endgültigen Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (EU). “Ich hoffe, dass die Zuschauer eine schöne Zeit haben werden und lachen und für eine Weile in eine andere Welt eintauchen, so dass sie die Dinge vergessen können, über die sie sich Sorgen machen, wie den Brexit”, so Dench gegenüber der Zeitung ‘The Guardian’.

Cowards Originalstück wurde als Risiko angesehen, als es inmitten des Zweiten Weltkriegs veröffentlicht wurde, doch es erwies sich schließlich als ein großer Erfolg. Die Adaption wurde von Edward Hall inszeniert nach einen Drehbuch von Nick Moorcroft, Meg Leonard und Piers Ashworth.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Justin Timberlake bestätigt Geburt seines zweiten Sohnes

Prinz William ist stolz auf seine Großeltern

Steve Martin berichtet über Corona-Impfung

Was sagst Du dazu?