Julia Roberts trauert um den Regisseur von Notting Hill

Wusstest Du schon...

Dua Lipa warnt ihre Ex-Partner nicht vor Songs

Julia Roberts trauert um Roger Michell.
Die 53-jährige Schauspielerin stand im Jahr 1999 gemeinsam mit dem britischen Star Hugh Grant für ‚Notting Hill‘ vor der Kamera, bei dem der kürzlich verstorbene Filmemacher die Regie führte. Im Interview mit ‚E! News‘ verrät Julia jetzt, dass die Zusammenarbeit mit Michell immer wunderbar lief. „Er hatte immer ein süßes Grinsen auf dem Gesicht und gab immer die perfekte Regieanweisung“, erzählt Julia über die Arbeit am Set der romantischen Komödie, „Ich bin so glücklich, dass ich eine so großartige Möglichkeit hatte, mit ihm zusammen zu arbeiten.“

Die ‚Pretty Woman‘-Darstellerin drückte auch gegenüber Michells Kindern Harry, Rosie, Maggie und Sparrow ihr Beileid aus und bezeichnete sie als „die wahren Lichter in seinem Leben.“ Der Regisseur verstarb am Mittwoch (22. September). Die Gründe für seinen Tod sind nicht bekannt. In einem Statement seines Pressesprechers steht zu lesen: „Die Familie von Roger Michell, Regisseur, Autor und Vater von Harry, Rosie, Maggie und Sparrow, ist traurig mitteilen zu müssen, dass er am 22. September im Alter von 65 Jahren verstorben ist.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Auf Social Media verletzt

Izzy Judd: Kein Problem mit Boys-Power in der Familie

Adele: Idris Elba soll 007 werden

Was sagst Du dazu?