Viply

Justin Bieber dementiert Vorwürfe

Justin Bieber dementiert die Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs.
Am Sonntag (20. Juni) wurden zwei Vorfälle aus den Jahren 2014 und 2015 bekannt, bei denen der 26-jährige Sänger, der heute mit Hailey Bieber verheiratet ist, sich an zwei Frauen vergangen haben soll. Nun veröffentlichte Bieber eine Reihe von Tweets, in denen er die Vorwürfe dementiert. Er schrieb: "Ich spreche solche Sachen eigentlich nicht an, da ich seit Beginn meiner Karriere immer wieder mit irgendwelchen Vorwürfen zu tun habe, aber nachdem ich mit meiner Frau und meinem Team gesprochen habe, will ich das Ganze heute ansprechen. Gerüchte sind Gerüchte, aber ich nehme sexuellen Missbrauch nicht auf die leichte Schulter. Ich wollte sofort etwas sagen, aber aus Respekt vor so vielen Opfern, die täglich mit diesen Dingen zu tun haben, wollte ich erst meine Fakten suchen, bevor ich ein Statement mache. In den letzten 24 Stunden wurde auf Twitter eine Geschichte erzählt, ich soll am 9. März 2014 in Austin, Texas, im Four Seasons Hotel sexuellen Missbrauch begangen haben. Ich möchte klarstellen. Es ist kein bisschen Wahrheit an dieser Story. Tatsächlich werde ich bald zeigen, dass ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht dort war."

Der Sänger postete daraufhin Nachrichtenartikel und Quittungen, die beweisen sollen, dass er in der besagten Nacht nicht im Four Seasons Hotel war und Austin außerdem nicht allein, sondern mit seiner damaligen Freundin Selena Gomez besuchte. Gegen die Vorwürfe will Justin rechtlich vorgehen. Die vermeintliche Tat aus dem Jahr 2015 sprach Justin jedoch noch nicht an.

Die mobile Version verlassen