Justin Bieber: Ehe gegen Arbeit

Wusstest Du schon...

Andrea Bocelli singt nicht zu Trumps Amtseinführung

Justin Bieber schraubt sein Arbeitspensum zurück.
Der 24-Jährige hat vor Kurzem erst seiner Liebsten Hailey Baldwin das Ja-Wort gegeben. Nun möchte er sich mehr Zeit dafür nehmen, sich auf die Ehe mit ihr zu konzentrieren. Dafür stellt er die Arbeit erst einmal hinten an.

Das verriet ein Insider im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin: "Justin scheint okay zu sein. Er scheint aber noch nicht bereit zu sein, neue Musik aufzunehmen und er sagt immer wieder, dass er jetzt erst einmal Zeit mit Hailey verbringen will. Hailey tatsächlich scheint bereiter zu sein, wieder zu arbeiten als er. Sie hatten ein paar Konflikte deswegen. Justin hängt gerne ab, schaut Filme und chillt. Hailey hat eine Menge Energie und Projekte, die sie machen will. Sie sind nicht auf einer Wellenlänge, wenn es um die Arbeit geht." Bahnt sich da etwa schon der erste Ehestreit an? Der Insider glaubt nicht daran. "Hailey versteht, dass Justin schon so lange gearbeitet hat." Der Musiker wurde immerhin schon im Alter von 14 Jahren weltberühmt. "Für sie ist es okay, wenn er eine Pause macht. Und wenn sie Dinge hat, die sie machen will, ist das für Justin auch okay."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessie J: Zu Gast bei Channing Tatums Show

Ed Speleers: Keine ‚Downton Abbey‘-Reunion

Mandy Moore: Das sagt sie zu den Beauty-Doc-Gerüchten