Justin Bieber und Chor des nationalen Gesundheitsdienstes veröffentlichen neue Version von ‘Holy’

Wusstest Du schon...

Ian McKellen sucht seine ‘innere Katze’

Justin Bieber und der Chor des nationalen Gesundheitsdienstes von Lewisham und Greenwich in England haben für einen guten Zweck ihre eigene Version von Justins und Chance the Rappers Hit ‘Holy’ veröffentlicht.
Bereits im Jahr 2015 wurde Bieber von dem Chor überholt, als es deren Charity-Lied ‘A Bridge Over You’ auf den ersten Platz der weihnachtlichen Charts in Großbritannien schaffte.

Der ‘Sorry’-Interpret ermutigte Millionen seiner Twitter-Follower damals dazu, den Song des Chores zu kaufen, um ihnen an die Spitze der Charts zu helfen und wurde von vielen Seiten aus gelobt, weil er ganz selbstlos twitterte: “Also für eine Woche lang ist es okay, nicht #1 zu sein. Lasst uns das richtige tun & ihnen dabei helfen, zu gewinnen. Es ist Weihnachten. @Choir_NHS viel Glück.” Der ‘Yummy’-Sänger traf sich danach mit Mitgliedern des Chors, um ihnen für ihren Erfolg zu gratulieren. Nun kollaborierte der Künstler mit dem Chor, um eine neue Version des Hits ‘Holy’ aufzunehmen, der ab sofort auf allen Streaming-Diensten gehört werden kann und Ersthelfer inmitten der Covid-19-Pandemie unterstützt. Justin erzählte in einem Statement: “Es ist großartig, mit dem Chor des nationalen Gesundheitsdienstes von Lewisham und Greenwich zu kollaborieren, weil wir zuvor bereits Chart-Geschichte in Großbritannien geschrieben haben. Insbesondere in diesen schwierigen Zeiten, fühle ich mich geehrt, mit ihnen für eine Charity-Single zusammenarbeiten zu können, die den Ersthelfern an der Front dieser Pandemie helfen wird und deren unglaublichem Engagement Tribut zollen wird.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian: Datet sie diesen Mann?

James Bond: Wieder verschoben!

Gwen Stefani und die Sache mit der Verlobung

Was sagst Du dazu?