Kaley Cuoco: Diebische Elster

Wusstest Du schon...

Liam Payne: Neue Single

Kaley Cuoco weiß schon, was sie vom ‚Big Bang Theory‘-Set mitgehen lassen will.
Im August wurde bekannt gegeben, dass die Erfolgs-Sitcom nach zwölf Staffeln ihr endgültiges Ende finden wird und die Darstellerin, die seit 2007 die Hauptrolle der Penny spielt, enthüllte nun, dass sie sich nicht ohne Souvenir vom Set verabschieden will. "Es gibt ein Kunstwerk im Wohnzimmer-Set – wenn man es vom Publikum aus betrachtet, dann ist es links -, das einen großen Donut und einen Roboter zeigt… Es ist seit der Pilotfolge dort und ich werde es mit nach Hause nehmen. Es ist ständig in meinem Blickfeld und ich habe es seit so vielen Jahren betrachtet", berichtete Cuoco. "Ich denke, ich würde nicht wissen, was ich tun soll, außer ich schaue es an. Deshalb muss es in meinem Wohnzimmer sein."

Die blonde Schönheit war untröstlich, als sie vom geplanten Ende der Serie erfuhr, und auch Produzent und Drehbuchautor Chuck Lorre hat große Probleme damit, mit dem Projekt abzuschließen. "Ich kann euch sagen, dass niemand trauriger war als ich. Es wird sehr hart werden", gesteht er gegenüber ‚Entertainment Tonight‘. "Aber wir hatten eine außerordentliche Zeit und ich will im Moment nicht einmal daran denken. Es ist hart, sich vorzustellen, dass wir es nicht mehr tun werden."

Cuoco fügte im Interview hinzu, dass sie "wahrscheinlich jedes Projekt" mit der Sitcom vergleichen werde. "Nichts wird wie ‚Big Bang‘ sein. Es ist einfach, wie es ist. Es hat mich zu der Person gemacht, die ich bin. Es hat mir so viele tolle Dinge gegeben und ich bin der Show und Chuck Lorre für immer Dank schuldig", sagte sie.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz