Kaley Cuoco: Werbedeal statt Golden Globe

Wusstest Du schon...

George Takei soll einen jungen Mann sexuell belästigt haben

Kaley Cuoco hat das Verpassen eines Golden Globe Awards als den “besten Verlust ihres Lebens” bezeichnet.
Die 35-jährige Schauspielerin war bei der Verleihung 2021 als “Beste Schauspielerin” für ihre Arbeit in ‘The Flight Attendant’ nominiert.

Die Auszeichnung ging dann jedoch an ‘Schitt’s Creek’-Star Catherine O’Hara – Cuoco nahm es jedoch nicht allzu schwer. Sie erzählte ‘E! News’: “Ehrlich gesagt, gegen ‘Catherine the Great’ zu verlieren, war der beste Verlust meines Lebens. Ich war ihr größter Fan und hätte selbst für sie gestimmt.[Catherine ist] so ein komödiantisches Idol von mir. Meinen Namen neben ihr zu sehen, das kann mir niemand mehr nehmen. Das ist eine surreale Erfahrung.”

Statt einem Golden Globe gab es dann eben Pizza. Nach der Preisverleihung ging nämlich ein Instagram-Foto von Kaley viral, auf dem sie noch immer ihr Oscar de la Renta-Kleid trägt, jedoch ohne ihre Schuhe, dafür aber mit einer Prinzessinnentiara und umgeben von den Essensresten und dem Konfetti der Party. In der Hand hat sie eine Champagner-Flasche – ein wenig musste sie dann wohl doch getröstet werden. Doch dieses Foto sorgte dafür, dass die ehemalige ‘Big Bang Theory’-Darstellerin Markenbotschafterin für die Spirituosenfirma Smirnoff wurde. “[Es] endete als ein Gewinn für mich, weil Smirnoff anrief und sagte: ‘Das ist die Art von Mädchen, die wir wollen!’ Ich dachte: ‘Oh mein Gott, so viel ich in dieser Award-Saison auch verloren habe, am Ende habe ich gewonnen'”, so der Serien-Star weiter.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

J.K Simmons: Tritt er dem Cast des ‘Batgirl’-Films bei?

‘Jungle Cruise’: Emily Blunt ließ ‘The Rock’ zappeln

Edgar Wright kritisiert die Schwarzmaler der Zukunft des Kinos

Was sagst Du dazu?