Kanye West: Großzügige Spende

Wusstest Du schon...

Er wurde nur 45: MTV-Star Christopher „Big Black“ Boykin ist tot

Kanye West spendet für ein Denkmal für Jemel Roberson.
Der 41-jährige Rapper, der mit TV-Star Kim Kardashian verheiratet ist und drei gemeinsame Kinder hat, überwies umgerechnet etwa 130.000 Euro an die GoFundMe-Spendenseite, die Geld für ein Denkmal für den verstorbenen Sicherheitsmann sammelt.

Jemel war ganz in der Nähe von Kanyes Heimatort in Chicago von einem Polizisten erschossen worden, während er versuchte, einen bewaffneten Gast des Clubs Manny’s Blue Room abzuwehren. Der Sicherheitsmann hatte dort gearbeitet und den Gast bereits zuvor zum Verlassen des Clubs aufgefordert. Als dieser bewaffnet wiederkam, hatte Jemel versucht, ihn aufzuhalten. Die Polizei, die dazu kam, erschoss im Endeffekt den Türsteher. In einem Statement der Illinois State Police heißt es, dass Jemel fatalerweise erschossen wurde, nachdem er mehrere Male verbal aufgefordert worden sei, die Waffe sinken zu lassen und sich auf den Boden zu legen.

In den Medien und auch in der Promiwelt sorgte dieser Vorfall für einen großen Aufschrei. Besonders Jemels dunkle Hautfarbe lässt die Vorwürfe über rassistische Vorurteile der amerikanischen Polizei immer lauter werden. Schauspielerin Gabrielle Union, die mit Basketballstar Dwyane Wade verheiratet und ebenfalls dunkelhäutig ist, schreibt auf Twitter: "ER IST EINER VON UNS! Wie kann es sein, dass WIR nicht als ein "uns" zählen? Dass Männer in der Wache und der Nationalen Schusswaffenvereinigung still sind, wenn "gute Männer mit Waffen" ihre Antwort waren. Das sind in der Stadt, die @DwyaneWade und #JemelRoberson großgezogen hat, wir alle. Er wurde geliebt. Er war mutig und sein Leben wurde gestohlen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Vegane Mode mit Converse

Chris Pratt macht es offiziell

Robin Thicke: Sein Vater ist bei ihm