Kanye West: Untreue-Geständnis in neuem Song?

Wusstest Du schon...

Depressionen: “Destiny’s Child”-Star in Klinik

Über zu wenig Publicity für sein achtes Studioalbum 'Donda' braucht Kanye West (44) sich wahrlich nicht zu beklagen. Zunächst veranstaltete der Rapper mehrere riesige Listening-Partys in Fußballstadien, dann gab es Zoff darum, dass die Plattenfirma sein Werk angeblich zu früh veröffentlichte.

Worauf spielt Kanye West an?

Nachdem jetzt mehrere Tage ins Land gegangen sind und alle die Gelegenheit hatten, sich die Songs genauer anzuhören, lässt ein Track im Besonderen aufhorchen. In 'Hurricane' scheint der Star nämlich darüber zu singen, wie er seine Frau Kim Kardashian (40) betrügt, die sich zurzeit von ihm scheiden lässt. So heißt es im Text unter anderem: "Here I go with a new chick / And I know what the truth is / Still playin' after two kids" ("Hier bin ich wieder mit einer neuen Frau / Und ich kenne die Wahrheit / Auch nach zwei Kids mache ich noch Unfug").

Kein Kommentar von Kim Kardashian

Nun sind Songtexte ja nicht immer so ernst zu werten wie eine Aussage unter Eid vor Gericht, aber 'Page Six', die Klatschkolumne der 'New York Post', will bereits mit Insidern gesprochen haben, die die Textzeilen quasi als Geständnis werten, dass Kanye die Schuld für das Aus seiner Ehe auf sich lädt: "Es ist eine Aussage über alles, was er falsch gemacht hat."

Es scheint übrigens nicht die einzige Anspielung auf seine Noch-Frau Kim Kardashian zu sein, die im Februar die Scheidung eingereicht hatte. So rappt Kanye an anderer Stelle auch, dass jemand ihm das Gefühl gebe, sie sei nicht glücklich mit ihm. Kim selbst hatte den Vater ihrer vier Kinder in den letzten Monaten demonstrativ unterstützt, war auf seinen Listening Partys erschienen. Ob Kanye West nach diesen Textzeilen noch immer mit ihrem Beistand rechnen kann?

Bild: Hubert Boesl/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rita Ora äußert sich erstmals zu Romanze mit Taika Waititi

Chris Rock: Corona-Infektion trotz Impfung

Yungblud: Zu diesen Künstlern blickt er auf

Was sagst Du dazu?