Kate Beckinsale beschreibt Uma Thurman als ihre gute Fee.

Die britische Schauspielerin konnte im leerstehenden Haus der ‘Kill Bill’-Darstellerin schlafen, als sie ihre Karriere in Hollywood startete. Damals zog Kate mit ihrem früheren Partner Michael Sheen und der gemeinsamen Tochter Lily nach Amerika. Im Interview mit dem ‘Sunday Mirror’ erzählt Kate: “ Wir kamen her und Michael hatte irgendwie nicht alles zusammen und konnte uns keinen Platz zum Schlafen finden, deshalb sagte Uma Thurman so nebenbei ‘Also ich habe ein Haus, das ich nicht benutze.’ Also sagte ich zu. Es gab eine Menge Kakerlaken, aber es war riesengroß und fiel irgendwie auseinander. In der West Village. Ich glaube als wir noch dort wohnten, kaufte James Gandolfini es. Wir waren einfach diese Idioten aus England, die nichts hinbekamen. Es gab eine Menge Tiere darin. Irgendwie fiel alles zusammen, aber es war so lieb von ihr und es half uns wirklich. Manchmal kam sie vorbei und besuchte uns und es war so, als würde die Queen vorbeikommen. Sie ist einfach so unglaublich, denn sie möblierte alles. Sie ist wie eine gute Fee, sie ist toll.”

©Bilder:BANG Media International – Kate Beckinsale – MARCH 19 – Splash – DuJour cover party