Kate Beckinsale veränderte ihre Prioritäten

Wusstest Du schon...

Lily Allen: Identitätskrise

Kate Beckinsale hat nun komplett andere Prioritäten, nachdem ihre Tochter Lily geboren wurde.
Die 45-jährige ‘Underworld’-Darstellerin brachte ihre Tochter Lily auf die Welt, als sie gerade einmal 26 war und Karriere machte. Doch auch wenn die Geburt ihre Schauspielerpläne erstmal durcheinander brachte, bereute sie es nicht. Im Gespräch mit ‘The Sunday Times’ erzählte sie: "Ich hatte nie einen Plan, was wie ich glaube, eine schlechte Idee war. Und auch wenn ich völlig überrumpelt wurde, plötzlich schwanger zu sein und eine Mutter sein zu müssen… ich habe nicht alles zurückgestellt. Dennoch gibt es da den Teil in dir, der nur damit beschäftigt ist, zurecht, zu versuchen, einen anderen Menschen zu machen."

Kate war in dem Alter, in dem sie schwanger wurde, noch ziemlich mit sich selbst beschäftigt. Doch das änderte sich mit der Geburt: "Ich war sehr jung, als ich Lily hatte. Ich war immer noch in der Phase, in der ich mich um meine eigenen Sachen kümmerte, ich interessierte mich nur um mich selbst, um meine Schauspielerei und war selbstverliebt. Man muss das ändern, man bekommt eine komplett andere Priorität. Aber das machte es mir unmöglich, zu planen, denn jedes Mal, wenn sie sich weiterentwickelte, vom Baby zu etwas anderem, dann war alles anders."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alec Baldwin: Pizza vor der Geburt

Rebel Wilson: Sie ist frisch verliebt!

Demi Lovato: Doch keine Trennung?