Kate Hudson braucht eine Party-Nacht!

Wusstest Du schon...

Jennifer Lopez will nicht allein sein

Kate Hudson findet, sie habe sich "einen Kater verdient", nachdem sie letztes Jahr ihr drittes Kind zur Welt brachte.
Die 39-Jährige feiert Ende dieses Monats ihren 40. Geburtstag und verriet nun, dass sie, seit sie Mutter von Ryder (14), Bingham (7) und Rani Rose (6 Monate) ist, das Verlangen verspürt, unbedingt mal wieder auf die Piste zu gehen und es bei einer ausgiebigen Party-Nacht so richtig krachen zu lassen – inklusive einem "wirklich guten Kater" am nächsten Morgen. Auf die Frage, wie sie ihren Geburtstag verbringen wolle, sagte sie bei ‘Good Morning America’: "An diesem Punkt möchte ich einfach allen sagen: ‘Hey, ich werde eine Party haben’ und dann tauchen alle auf. Ich persönlich habe mit einem Baby das Gefühl, dass ich einen wirklich guten Kater verdient habe. Ich war so gut, ich war so beschäftigt. Ich habe wie verrückt gestillt und ich möchte nur ein paar Martinis. Ich möchte schlafen. Das wäre wirklich nett."

Obwohl sie sich vom Druck des Mama-Daseins lösen möchte, sagte die Tochter von Goldie Hawn auch, dass sie fast jeden Tag weint, weil sie ihre beiden Söhne dabei beobachtet, wie sie in ihre kleine Schwester, Hudsons erstes Kind mit Freund Danny Fujikawa, vernarrt sind. Die Schauspielerin fügte hinzu: "Die Jungs mit ihr zu sehen… ich fühle mich, als würde es mich jeden Tag zerreißen. [Ryder] mit seiner Schwester zu sehen und ein echter Helfer zu sein und ich kann weggehen und sagen: ‘Hey, Schatz, kannst du das Baby einfach nehmen?’ Und ich drehe mich um und ich denke so: ‘Oh mein Gott.’"

Die Designerin gestand auch, dass bei ihr zuhause zwar ein echtes Chaos herrsche, sie sich aber glücklich mit ihrer Familie schätze und die "Energie ruhig und liebevoll" sei.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gary Barlow bezeichnet sich selbst als ‘Nervensäge’

Evan Rachel Wood: Die Schauspielerei hat positive Auswirkungen auf ihr Leben

Leonardo DiCaprio über das Wahlrecht und Gleichberechtigung