Katie Holmes besucht Flüchtlingslager

Wusstest Du schon...

Victoria Beckham: Millionen-Verlust

Katie Holmes besuchte ein Flüchtlingslager in Griechenland und hat dort einige Zeit mit "unglaublichen Frauen" verbracht.
Die 40-jährige Schauspielerin wollte sich selbst ein Bild von dem Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos machen, weshalb die ‚Batman Begins‘-Darstellerin gemeinsam mit ihrer Tochter Suri die dort lebenden Menschen besuchte – und das nicht nur für einen Tag. Das Mutter-Tochter-Gespann verbrachte eine ganze Woche in dem Lager und Holmes sagte nun, dass sie sehr dankbar für diese Erfahrung sei.

Auf Instagram schilderte die Ex-Frau von Hollywood-Star Tom Cruise nun ihre Erfahrungen des Besuchs. Am Samstag (23. März) schrieb sie auf der Social-Media-Plattform: "Ich bin so dankbar für die Erfahrung, diese unglaublichen Frauen kennenzulernen und mit ihnen zusammenzuarbeiten." Der ‚Dawson’s Creek‘-Star lobte auch die "tiefe Widerstandsfähigkeit" der Flüchtlinge, die er auf seiner Reise getroffen hatte und sagte, dass er "überall für Flüchtlinge beten" werde. "Ich liebe diese Frauen, die zu unseren Freunden wurden, als wir diese Woche an vielen verschiedenen Projekten zusammengearbeitet haben. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung. Die Widerstandsfähigkeit dieser Frauen ist so tiefgreifend und wirklich inspirierend und ich bete überall für Flüchtlinge", erklärte sie weiter.

Katie machte die Reise mit Suri in Partnerschaft mit der Artolution-Wohltätigkeitsorganisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, syrischen Flüchtlingen eine sichere Plattform für kreativen Ausdruck und Traumabehandlung zu bieten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Von Charlton Heston bis Christian Bale: Die besten Bibelfilme

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages