Katie Price: Friedensangebot an die Nachbarn

Wusstest Du schon...

“Ich habe Zeit”: Justin Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf

Katie Price lud ihre Nachbarn zur Versöhnung auf eine Tee-Party ein.
Die 42-Jährige hat ihren Nachbarn den Ölzweig gereicht und ihnen ein Friedensangebot gemacht, indem sie sie zum Tee einlud. Der Grund dafür ist, dass die Anwohner der Umgebung ihres Hauses in Surrey, für das Katie monatlich etwa 4.700 Euro Miete zahlt, sich über das laute Gebell ihres Hündchens Blade beschwert hatten.

Nun soll Katie eine Tee-Party planen, um die anderen Anwohner des verschlafenen Dörfchens, in dem sie lebt, zu besänftigen. Die Veranstaltung soll stattfinden, sobald die britische Regierung die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus lockert. Ein Insider erklärte nun gegenüber ‘The Mirror Online’: "Katie Price öffnet ihre Arme als Willkommensgruß für ihre Nachbarn, nachdem sie ihr klargemacht hatten, wie genervt sie sind. Sobald die Vorschriften der Regierung es zulassen, würde Katie sehr gerne all ihre Nachbarn kennenlernen." Katie sei schon immer sehr großzügig und sozial gewesen und sei deshalb ganz natürlich auf die Idee mit der Tee-Party gekommen. "Katie möchte, dass ihre Nachbarn sie kennenlernen", so der Insider, "nicht die Tratsch-Version, die sie immer umgibt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Tiger Woods: Diese Doku wird ihm nicht gefallen

Dua Lipa: So verliebt ist sie in Anwar

Céline Dion: Brief an ihren verstorbenen Mann

Was sagst Du dazu?