Katie Price in Psychoklinik eingeliefert

Wusstest Du schon...

Kourtney Kardashian: Alle sind happy über die Trennung von Younes!

Katie Price sucht jetzt Hilfe in einer Psychoklinik.
Große Sorge um Busenwunder Katie Price: Die 40-Jährige hat derzeit mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen: Neben der Tatsache, dass ihre Mutter schwer krank ist, soll sie auch noch finanzielle Probleme haben. Auch ihre letzte Beziehung mit ihrem Toyboy Kris Boyson ging erst kürzlich in die Brüche. Wie die Zeitung ‚The Sun‘ nun berichtet, ließ sich Price in die Londoner ‚The Priory‘-Klinik einweisen, um sich 28 Tage lang in Reha behandeln zu lassen. Grund sei eine posttraumatische Belastungsstörung. Besonders ihre Mutter Amy sei laut der Zeitung erleichtert: "Kate war ihr eigener schlimmster Feind und hat sich gelegentlich wie ein Idiot verhalten, aber sie hat sich seit Jahren selbst zerrissen. Keine Mutter oder kein Vater möchte dabei zusehen, dass sein Kind so behandelt wird, oder dabei zusehen, wie Kinder zerbrechen und sich dabei machtlos fühlen, ihnen zu helfen. Es ist unerträglich."

Inzwischen macht sich auch ihr Ex Kris Sorgen um das Model: "Wenn ich sie jetzt sehe, tut sie mir leid, ihr geht es offensichtlich nicht gut", gestand er ‚Daily Mirror‘. Laut seiner Aussage würden auch Katies Kinder unter den Problemen ihrer Mutter leiden. "Sie hat sich in der Nähe ihrer Kids zurückgehalten, wenn sie aber getrunken hat, ist sie schon mal aus der Haut gefahren", erklärte der Fitnesstrainer.
Erst kürzlich musste die Britin heftige Kritik für ihr Verhalten als Mutter einstecken, da sie den ersten Schultag ihrer Tochter Bunny verpasste. Statt bei dem großen Tag der 4-Jährigen dabei zu sein, fuhr sie mit ihrem aktuellen Partner Alex Adderson für ein paar Tage nach Mallorca und verbrachte dort einen romantischen Liebesurlaub. Während diesem Trip soll auch der Drogenclip von Katie entstanden sein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Starauflauf bei Taylor Swifts Geburtstagsparty

Spruch des Tages

Tweet des Tages