Katie Price stellt sich der Polizei

Wusstest Du schon...

Calvin Harris und Sam Smith überraschen

Katie Price übergibt sich selbst der Polizei, nachdem sie ein Fahrverbot missachtet hat.
Die 40-Jährige bekam im Februar ein sechs-Monatiges Fahrverbot auferlegt, nachdem sie im Juni 2017 beim zu schnellen Fahren in der Nähe ihres Zuhauses in West Sussex, England, erwischt wurde. Die Reality-TV-Darstellerin verriet nun, dass sie das Verbot ausversehen gebrochen hatte, als sie ihren Sohn Harvey zu einem Arzttermin fuhr, weil sie mit den Terminen durcheinander kam.

Auf Instagram postete sie: "Das war eine emotionale Achterbahn die letzten sechs Monate. Ich war so durcheinander, dass ich dachte, mein Fahrverbot gilt nicht mehr. Nachdem ich Harvey zum Arzt gefahren habe, fand ich heraus, dass ich meinen Führerschein nicht bis zum 8. August zurück bekomme. Um dies mit meinem Gewissen zu vereinbaren, habe ich die Polizei angerufen und mich selbst gestellt. Ich bin so weit gekommen und möchte jetzt einfach nur ein normales Leben führen. Ich […] freue mich darauf, wieder zu meinem unabhängigen Selbst zurück zu finden." Sie bedankte sich bei ihren Fans und deren Unterstützung. "Ich liebe euch alle."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images