Katy Perry: Das dunkelste Kapitel ihres Lebens

Wusstest Du schon...

Lily Allen: Promi-Dating-App

Katy Perry hat über das dunkelste Kapitel in ihrem Leben gesprochen.
Die Sängerin wusste sich vor einigen Jahren nicht anders zu helfen, als auf Medikamente zurück zu greifen. Nach dem Flop ihres fünften Albums ‘Witness’ 2017 erlitt sie einen schlimmen Breakdown, bekam Depressionen.

Heute sagt die 35-Jährige über die Zeit im Interview mit der ‘Berliner Zeitung’: "Das war während der ‘Witness’-Tour. Alles drehte sich nur um meine Karriere. Ich setzte oft ein falsches Lächeln auf und habe alle geblendet. Denn eigentlich war ich total depressiv. Die letzten zweieinhalb Jahre waren das dunkelste Kapitel meines Lebens. Bei manchen Menschen ahnt man nicht, welche Kämpfe sie mit sich austragen. Denn viele, die depressiv sind, sind sehr gute Schauspieler – das war bei mir nicht anders."

Heute gehe es ihr ganz anders und das möchte die Amerikanerin auch musikalisch verarbeiten: "Deshalb habe ich das neue Album ‘Smile’ getauft. Ich habe über die Arbeit an den Songs mein Lächeln wiedergefunden, und immer, wenn ich zu dieser Platte zurückkehre, soll sie mich daran erinnern, dass ich Krisen meistern kann. Die Lieder handeln von Belastbarkeit und jeder Menge Hoffnung. (…) Das ist es, was diese Platte für mich machte. Mich haben diese Songs geheilt. Und vielleicht können sie das auch für andere Menschen tun."

Im Interview mit Zane Lowe auf ‘Apple Music’ kam Perry kürzlich zu dem Resultat: "Es fühlt sich so an, als hätte ich mehr Größe. Ich erwarte ein Baby, ich habe einen Verlobten. Ich liebe meine Nichten und meinen zukünftigen Stiefsohn. Ich liebe das Leben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cardi B findet, dass Rapperinnen unter zu viel Druck stehen

Naomie Harris verpflichtet sich für Apple TV+-Projekt

Mabel verbrachte Lockdown bei Eltern

Was sagst Du dazu?