Katy Perry: Stolz über Versöhnung mit Taylor Swift

Wusstest Du schon...

Robert Pattinson: Mehr als nur ein Vampir

Katy Perry hofft, dass ihre Versöhnung mit Taylor Swift eine Inspiration für andere Leute ist.
Die zwei Popstars waren seit 2013 verfeindet, nachdem Taylor die ‚I Kissed A Girl‘-Hitmacherin beschuldigte, Background-Tänzer für ihre eigene Show gestohlen zu haben. Dieses Jahr begruben die Sängerinnen jedoch endlich das Kriegsbeil und standen sogar zusammen für Taylors neues Musikvideo zu ‚You Need To Calm Down‘ vor der Kamera. In der ‚Kyle & Jackie O Show‘ beschreibt Katy nun, wie die Versöhnung zustande kam. "Ich schickte ihr einen echten Olivenzweig und eine Nachricht, in der ich mich für meinen Teil in allem entschuldigte. Und dann ging ich einfach auf sie zu und sagte ‚Hey, es ist lange her und ich denke, dass wir alle ein wenig erwachsener geworden sind. Ich wollte einfach sagen, dass es mir leid tut und dass ich wirklich für dich da bin und dass ich dich liebe. Ich hoffe, dass wir fortan Freunde sein können’", berichtet die 34-Jährige.

Daraufhin hätten die Powerfrauen Nummern ausgetauscht und angefangen, sich Textnachrichten zu schicken. Ihr Verhältnis könnte heute nicht besser sein: "Ich kann ihr vertrauen und sie kann mir vertrauen. Wir sehen einander in den Hallen der Musik-Industrie und gehen einander nicht aus dem Weg. Wir freuen uns aufeinander. Es ist unglaublich, dass wir diese Möglichkeit hatten, uns zu verändern und ich hoffe, dass andere Leute daraus lernen können."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Promi-Bild des Tages

Bestätigt: Ewan McGregor kehrt als Obi-Wan Kenobi zurück

Gewinner des Tages

Was sagst Du dazu?