Katy Perry: Taylor Swift inspirierte sie zum Drehen einer Dokumentation

Wusstest Du schon...

Serena Williams: Schwerer Start

Katy Perry wurde von Taylor Swift dazu inspiriert, eine Dokumentation über die "pikanten" Kapitel ihres Lebens und ihrer Karriere zu filmen.
Die ‘Chained to the Rhythm’-Sängerin, die im letzten Monat zum ersten Mal Mutter geworden ist, enthüllte, dass sie seit der Veröffentlichung ihres ‘Witness’-Albums von 2017 stetig Filmmaterial von ihren Tourneen sammelt.

Gegenüber der ‘Wired’-Kolumne der ‘Daily Star’-Zeitung erklärte Katy: "Als erstes hatte ich den Gedanken, sofort etwas herauszubringen, aber die Story wird mit der Zeit nur noch pikanter. Das meine ich, weil ich denke, dass es sich bei der ‘Witness’-Phase nur um ein Kapitel eines sehr langen Buches handelt, das noch nicht fertig geschrieben ist."

Als die 35-Jährige die ‘Miss Americana’-Dokumentation ihrer ehemaligen Rivalin Taylor sah, die von Netflix produziert wurde, wurde sie dazu inspiriert, ihre eigene Doku zu filmen, die sich über mehr als nur einen Abschnitt ihrer Karriere erstreckt. Die Künstlerin fügte hinzu: "Was mich wirklich beeindruckte, war Taylors Dokumentation. Sie hat die ganze Zeit über unglaublich viel Filmmaterial gesammelt und das nicht nur über eine Tournee oder die Phase eines Albums hinweg."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sylvester Stallone trauert um seine Mutter

Prinzessin Eugenie ist die Namenspatronin eines Koalababys

Katie Price tut sich schwer mit der neuen Situation

Was sagst Du dazu?