Katy Perry und Orlando Bloom: Sie reden

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Katy Perry und Orlando Bloom reden über alles.
Das Paar ist seit 2016 in einer On-Off-Beziehung, im Februar 2019 folgte dann die Verlobung. Nun sind die beiden sogar Eltern einer Tochter geworden. Laut der ‘Smile’-Interpretin ist das Geheimnis einer glücklichen Beziehung ganz einfach Kommunikation. In der australischen Sendung ’60 Minutes’ erklärt Katy: "Es ist sehr kommunikativ. Es ist eine gesunde, sich reibende, sehr offene, sehr kommunikative Beziehung. Nichts wird unter den Teppich gekehrt. Es geht soweit, dass wir wohl besser in einen anderen Raum gehen, wenn wir etwas besprechen müssen, bei dem wir nicht einer Meinung sind, denn sonst machen wir es einfach in der Öffentlichkeit."

Auch beim Namen ihrer Tochter waren sich Katy und Orlando erst nicht einig: Die kleine Daisy Dove sollte nämlich eigentlich Fiona heißen. Ein Insider verriet gegenüber dem ‘Us Weekly’-Magazin: "Katy hat den Kampf um den Babynamen schließlich gewonnen. Sie wollte unbedingt den Namen Daisy, Orlando gefiel dagegen Fiona." Der Name Fiona, so soll sich der 43-Jährige gedacht haben, passe gut zum Namen seines neunjährigen Sohnes Flynn, den er mit seiner Ex-Frau Miranda Kerr hat.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Julianne Hough: Zurück zum Ex?

Penny Lancaster: Schlimmes Mobbing

Billy Ocean versteckte seine Awards

Was sagst Du dazu?