Keanu Reeves vermisst Arbeitskollegin

Wusstest Du schon...

Kylie Jenner verkauft die Hälfte ihres Unternehmen

Keanu Reeves vermisst Lilly Wachowski am Set.
Der 55-Jährige wird auch im vierten Teil der ‘Matrix’-Serie zu sehen sein und seine alte Rolle als Neo wieder einnehmen. Regisseurin Lilly, die die ersten drei Filme des Franchises mit ihrer Schwester Lana inszenierte, kündigte aber bereits an, dass sie am vierten Teil nicht mehr beteiligt sein werde, weil sie das Interesse am Sci-Fi-Genre verloren habe. Keanu findet diese Entscheidung sehr schade, er hätte gerne noch weiter mit ihre zusammengearbeitet.

Im ‘The Big Ticket’-Podcast von ‘Variey’ verriet der Schauspieler: "Ich vermisse sie. Ich vermisse es, dass sie am Set ist, aber ich kann sie auch verstehen." Lilly, die im Jahr 2016 ihre Transgender-Identität outete, war zuvor als Andy bekannt und erklärte bereits, dass die Filme ihrer "schäumenden Wut" und der "Unterdrückung" entsprangen, die sie vor ihrer Geschlechtsumwandlung verspürte. Die 52-jährige Filmemacherin sagte: "’Matrix’ wurde aus viel Wut und Ärger geboren, es ist Wut auf den Kapitalismus und korporatisierte Strukturen und Formen der Unterdrückung. Die brodelnde, schwelende Wut in mir war meine eigene Unterdrückung, da ich mich gezwungen sah, im Verborgenen zu bleiben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Idris Elba: Rolle in Survival-Film

Jennifer Lopez wird den People’s Icon Award erhalten

Ben Stiller: Rolle in ‘Lockdown’?

Was sagst Du dazu?