Winona Ryder bezeichnet Keanu Reeves 27 Jahre nach ihrer Hochzeit in ‚Dracula‘ als Ehemann.
Der 54-Jährige und die hübsche Schauspielerin heirateten 1992 in ihren Rollen in dem Fantasy-Streifen. Die 47-Jährige verriet im Interview mit ‚Entertainment Weekly‘ im letzten Jahr, dass es tatsächlich eine amtliche Ehe sein könnte, denn der Regisseur des Films, Francis Ford Coppola, engagierte für die Szene damals einen echten rumänischen Priester. "Wir haben tatsächlich in Dracula geheiratet. Nein, ich schwöre bei Gott, ich glaube, wir sind im wirklichen Leben verheiratet", so der Leinwand-Star.

Auf die Frage, ob Winona Ryder nun wirklich seine Ehefrau sei, scherzte der Reeves jetzt im Gespräch mit ‚The Talk‘: "Das sagt Winona… Ja, ab und zu bekomme ich eine Nachricht ‚Hallo Mann‘. Ich glaubte ihr nicht wirklich, aber Francis Ford Coppola, der Regisseur von ‚Dracula‘, kontaktierte Winona und sagte öffentlich, dass der Priester tatsächlich eine vollständige Zeremonie abgehalten habe und Winona und ich geheiratet hätten."

Die beiden Stars waren fortan in mehreren Filmen gemeinsam zu sehen. So spielten sie 14 Jahre später erneut ein Paar in dem Film ‚A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm‘. Außerdem spielten sie beide 2009 in ‚Pippa Lee‘ und 2018 in ‚Destination Wedding‘ mit.