‘Keeping Up With The Kardashians’: Unterbrechung wegen COVID-19

Wusstest Du schon...

Jenke von Wilmsdorff: So denkt er über den Tod

Die Produktion von ‘Keeping Up With The Kardashians’ wurde für zwei Wochen unterbrochen, nachdem sich Kim Kardashian West und ihre vier Kinder mit dem Coronavirus infiziert hatten.
Der Reality-Star – die mit ihrem Ex-Ehemann Kanye West die Kinder North, Saint, Chicago und Psalm hat – machte sich große Sorgen um ihren ältesten Sohn, der sich das Virus zuerst bei einem Freund in der Schule zugezogen hatte.
Dann verbreitete sich das Virus bald in ihrer gesamten unmittelbaren Familie.
Sie erklärte, dass Saint weinte und sie anhustete und dann begann North zu sagen, dass sie sich krank fühle.
Kim dokumentierte auch ihren eigenen Kampf mit COVID-19.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Bella Hadid: Hin und weg von ihrer Nichte Khai

Gwyneth Paltrow: Ehrliche Worte über Kindererziehung

Kristen Bell und Dax Shepard: Kinder sind „laut“ und „chaotisch“

Was sagst Du dazu?