Keine Tabus: Charlotte Würdig packt aus

Wusstest Du schon...

“Spannender und komplexer”: ‘Tatort’-Killer Christopher Schärf mag Bösewichte

Charlotte Würdig (42) redet Klartext. Die Moderatorin ('X Factor') meldet sich nach ihrer Trennung von Sido (40) mit einem eigenen Podcast zu Wort. In 'Mit der Würdig' nimmt die Ex-Frau des Rappers ('Schlechtes Vorbild') kein Blatt vor den Mund.

"Sportler sind wie Hornissen"

Dort will sie auch und vor allem mit Themen die Hörer anlocken, an dich sich sonst keiner wagt, verriet Charlotte im Gespräch mit 'Bild': "Ich äußere mich offen und gerne zu vermeintlichen Tabu-Themen." Ganz vorn dabei sind ihre Erlebnisse beim Daten. Der TV-Star nutzt Raya, die App auf der sich besonders viele Promis auf der Suche nach Liebe und Flirts tummeln. Charlotte hat die Szene bereits durchschaut, unterteilt die Interessenten in drei Gruppen. "Die Fußballer und Sportler sind wie Hornissen. Alle schreiben gleichzeitig. Danach kommen die Wespen, die Entertainer und Musiker, die sind etwas vorsichtiger. Ganz zum Schluss kommen die Hummeln, die Schauspieler, die sind fast schon schüchtern, irgendwie ganz süß."

Charlotte Würdig wird ernst

Es summt und brummt also bei Charlotte Würdig — und wer hat die besten Chancen? Laut eigenen Angaben sieht sich die Moderatorin im Moment besonders von den Hornissen angezogen "weil ich ja weiß, was ich will bzw. was ich nicht will. Ich date ja zurzeit für mich, nicht um meine Familie zu vergrößern." Dennoch gab es bereits ein Date, welches sie gern wiederholen würde: "Aber ich mache mir da keinen Stress …"

Es gibt aber auch ernste Themen im Podcast. So spricht Charlotte über Trennungen, zieht sogar eine Paartherapeutin zu Rate. Natürlich hat sie selbst entsprechende Erfahrungen gemacht, spricht über toxische Beziehungen und wie schwer es sein kann, sich einzugestehen, dass die Liebe gescheitert ist. "Zu erkennen, dass mit jemandem, den man geliebt hat, der Respekt verloren gegangen ist, war heftig", so Charlotte Würdig.

Bild: Jörg Carstensen/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Katona: Unzufrieden mit ihrer Gewichtszunahme

Steven Spielberg: Vertrag mit Netflix

Auf Heidis Spuren in der Schweiz: Larissa Marolt sucht Topmodels

Was sagst Du dazu?