Keira Knightley fallen die Haare aus

Wusstest Du schon...

Sinead O’Connor meldet sich hasserfüllt zurück

Für eine erfolgreiche Schauspielkarriere muss man Opfer bringen. Keira Knightley (31, „Anna Karenina“) etwa musste ihre Haare für verschiedene Filmrollen so oft färben, dass sie schließlich kaputt gingen. „Sie begannen aufzufallen“, erzählt die Darstellerin im Interview mit dem Magazin „InStyle“. Um ihre Mähne zu schonen, griff die 31-Jährige in den vergangenen fünf Jahren tief in die Trickkiste. „Ich habe Perücken benutzt und das war das Beste, was meinem Haar jemals passieren konnte“, schwärmt sie.

Seit der Geburt ihrer Tochter Edie im Mai 2015 hat Knightley ohnehin ein ganz anderes Haarproblem. „Ich habe von Natur aus ganz verrückte, lockige Haare und seit ich das Baby bekommen habe, sind sie zehn Mal so dick geworden. Deshalb habe ich jetzt eine ganze Menge Dreadlocks“, so die 31-Jährige weiter. Um diese loszuwerden, benutze sie eine besondere Haarbürste und alle zwei bis drei Tage einen Conditioner.

Wie perfekt gestylt sich Keira Knightley während ihrer Schwangerschaft zeigte, sehen Sie in diesem Clipfish-Video

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Josh Brolin: So sehr freut sich Barbra Streisand auf ihre Enkelin

George und Amal Clooney spenden für Migrantenkinder

Sarah Lombardi: Gartenparty für Alessio

Was sagst Du dazu?