Keira Knightley: Keine Sexszenen vor Männern

Wusstest Du schon...

Brad Pitt: Wiedervereinigt mit seinen Kindern

Keira Knightley will keine Sexszenen vor männlichen Regisseuren spielen.
Die britische Schauspielerin heiratete vor fast acht Jahren den Musiker James Righton, mit dem sie die zwei Töchter Edie und Delilah großzieht. Seit ihrem Dasein als Mutter denkt sie nun auch in ihrem Beruf anders und sagt nur noch freizügigen Rollen zu, wenn eine Frau hinter der Kamera steht. In einem Podcast erklärte sie jetzt: „Es ist teilweise Eitelkeit, teilweise aber auch der männliche Blick.“ Ihr Körper habe Schwangerschaften hinter sind „und ich möchte einfach lieber nicht nackt vor einer Gruppe von Männern stehen.“ Und weiter: „Heute spiele ich Charaktere, von denen ich als Kind immer geträumt habe, jenseits der ganzen Blockbuster. Es sind interessante, komplizierte und oftmals seltsame Frauen.“

Aber auch selbst in den Regiestuhl zu wechseln käme für sie in Frage: „Aber vielleicht später. Ich habe an vielen Filmen gearbeitet, ich habe mit vielen wunderbaren Regisseuren gearbeitet und ich bin sehr daran interessiert, wie alles zusammengesetzt wird. Ich mag es sehr, mit Skripts und Storylines zu arbeiten. Ich denke, es gibt bestimmte Bereiche, in denen ich mir etwas zutraue, und gewisse Bereiche, in denen ich nicht so selbstsicher bin”, schilderte sie im Gespräch mit ‘Collider‘. Und fügte hinzu, dass es anfangs jedoch schwierig sei, eine andere Perspektive einzunehmen. „Das Problem ist, dass ich als Schauspielerin die Kamera komplett ignorieren soll und es hat so lange gedauert, bis ich es getan habe. Wenn ich nun Regie führen will, muss ich daran denken, wieso ich hier bin und welche Linsen es gibt.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katharine McPhee: Sie hatte Angst vor einem Rückfall!

Kendall Jenner: Es wird ernst mit Devin Booker

Ashley Benson: Sie brauchte eine Pause nach ‘Pretty Little Liars’

Was sagst Du dazu?