Keira Knightley: Klare Grenzen für ihre Töchter

Wusstest Du schon...

Beatrice Egli: Keine Lust aufs Suchen nach der Liebe

Keira Knightley will ihre Kinder nicht verhätscheln.
Die britische Schauspielerin zieht zusammen mit ihrem Ehemann James Righton die Töchter Edie (6) und Delilah (2) groß. Wer jetzt denkt, dass der Nachwuchs der ‚Fluch der Karibik‘-Darstellerin nach Strich und Faden verwöhnt wird, liegt allerdings falsch. „Ich erlaube ihnen nicht besonders viel Spielzeug, weil wir nicht wollen, dass sie verwöhnt werden“, erklärt die 36-Jährige über die Erziehung ihrer Töchter. Bei Büchern sehe das dagegen ganz anders aus: „Das ist ihnen absolut erlaubt.“ Denn sie selbst langweile sich schnell, wenn sie dieselben Bücher noch einmal lesen müsse.

Als zweifache Mutter hat Keira aber sowieso Probleme, Zeit für Bücher in ihren Alltag zu integrieren. „Ich bin Legasthenikerin, also finde ich es tatsächlich schwierig, zu lesen. Ich muss mich sehr konzentrieren – und ich habe kleine Kinder, es ist also unmöglich“, gesteht sie. „Meine lassen mich überhaupt nicht lesen. Es gibt so viele Möglichkeiten, über einem Buch zu liegen, und sie haben jede einzelne davon entdeckt.“

Stattdessen greift der ‚Stolz und Vorurteil‘-Star lieber auf Hörbücher zurück. „Seit meiner Jugend waren Hörbücher mein Weg in die Literatur, die mir sonst weitgehend verschlossen war“, berichtet Keira im Interview mit der Zeitung ‚Daily Telegraph‘. „In dieser Phase meines Lebens sind Hörbücher für mich so, so wichtig geworden.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Adele: Idris Elba soll 007 werden

Paul Rudd: Große Comedy-Aufgabe ehrt ihn

Lea Seydoux: Anderson ist ihr Lieblings-Regisseur

Was sagst Du dazu?