Kelly Clarksons über ihre Scheidung

Wusstest Du schon...

Lena Meyer-Landruth-Kollektion sorgt für Kritik

Kelly Clarkson hat sich offen über die Schwierigkeiten geäußert, die sie damit hat, offen über ihren Schmerz der Scheidung zu sprechen und gleichzeitig ihre Kinder schützen zu wollen.
Die Sängerin, die nach fast sieben Jahren Ehe, die Scheidung von Ehemann Brandon Blackstock einreichte, gab zu, dass sie bereit sei, ihre Erfahrungen mit der Scheidung zu teilen.
Gleichzeitig habe sie jedoch Angst, dass das, was sie sagt, einen “Dominoeffekt im Leben anderer Menschen” habe.
In einem Gespräch mit ‘Entertainment Tonight’ erklärte sie, dass viele Herzen im Spiel seien und dass das die Sache ist, die schwer zu navigieren sei.
Am Ende sei sie mehr eine “Mama Bärin” als eine Person der Öffentlichkeit.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kanye West: Politisches Gottvertrauen

Lisa Kudrow: Anderer Humor als Mutter

Adele: Fans müssen auf Musik noch warten

Was sagst Du dazu?