Kelly Osbourne: Es ist ein Wunder

Wusstest Du schon...

Jens Büchner: 2018 war auch für seine Ex ein schlimmes Jahr

Kelly Osbourne ist erstaunt darüber, heute noch lebendig zu sein.
Die 35-jährige Entertainerin hat im Podcast ‘The Recovery’ zugegeben, dass es nicht selbstverständlich für sie ist, heute noch am Leben zu sein. Ihr waghalsiger Lifestyle als Teenager hätte laut Kelly nämlich auch anders ausgehen können. "Ich dachte nie, dass ich mit 35 noch am Leben sein werde", erklärt sie im Gespräch, "viele meiner Freunde haben es nicht geschafft und sie zu begraben war hart. Ich habe mich lange Zeit schuldig gefühlt, weil ich überlebt habe. Ich bin seit fast drei Jahren clean."

Ihr Leben, so Kelly, sei lange Zeit bestimmt gewesen von Katern am Tag danach, gefolgt von Entzugssymptomen – obwohl ihre Familie stets versuchte, sie von den Drogen fernzuhalten. Sie verrät weiter: "Ich habe nie wirklich geschlafen, ich wurde einfach ohnmächtig von all dem, was ich trank oder zu mir nahm. Und irgendwann wachte ich wieder auf. Ich war in einem Dunst aus Katern und Entzugssymptomen gefangen. Ich weiß nicht, wie ich das so lange durchgehalten habe. Ich balsamierte meinen Körper ein." Seit 2017 hat Kelly den Drogen jedoch abgeschworen, nachdem ihr klar wurde, dass ihre Sucht tödlich enden könnte: "Ich dachte mir, so will ich nicht mehr leben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Gosling: Rolle in Leitch-Film

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Weihnachten in England?

John Legends drittes Kind wurde auf natürlichem Wege gezeugt

Was sagst Du dazu?