Kelsey Grammer: Demi Lovato muss sich ’selbst vergeben‘

Wusstest Du schon...

Maria Mena: „Ich habe mich 30 Jahre lang selbst bekämpft“

Kelsey Grammer fordert Demi Lovato dazu auf, sich nach ihrer angeblichen Überdosis "selbst zu vergeben".
Die 25-jährige Sängerin wurde letzte Woche ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie Berichten zufolge in ihrem Zuhause in Los Angeles eine mysteriöse Substanz zu sich genommen hatte und bewusstlos wurde. Sechs Jahre lang hatte die Musikerin allen Rausch- und Suchtmitteln entsagt, bevor sie den Rückfall erlitt. Nun soll die hübsche Brünette enttäuscht von sich selbst sein, dass sie den Kampf gegen die Sucht auf so dramatische Weise verlor. "Demi hat das Gefühl, dass sie viele Leute im Stich gelassen hat, darunter auch sich selbst", sagte ein Insider gegenüber ‚Entertainment Tonight‘.

Den wohl wertvollsten Tipp für Demi hat Schauspielveteran Kelsey Grammar. "Vergib dir selbst. Das ist alles", gibt der 63-Jährige preis. "Jemand hat mir vor langer Zeit erzählt – ein ziemlich schlauer Kerl -, dass ‚jede Art von Sucht im Prinzip das Ergebnis ungeklärter Trauer ist‘. Das hat sich im Laufe meines Lebens als wahr herausgestellt und deshalb gebe ich diesen Ratschlag." Das wichtigste sei, sich nicht entmutigen zu lassen, da man immer noch ein "großartiges Leben" haben könne, betont der ‚Fame‘-Darsteller: "Du kannst das Leben leben, das du leben willst."

Sein ‚Wie der Vater…‘-Co-Star Kristen Bell teilt im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘ ihre eigene Leidensgeschichte. "Ich habe einen Suchtkranken geheiratet, der seit fast 14 Jahren drogenfrei lebt und es ist ein täglicher Kampf und wird stets ein täglicher Kampf sein", enthüllt sie über ihr Eheleben mit Dax Shepard. "Ich weiß nicht, welche Worte der Weisheit ich habe, weil ich es nicht selbst erlebt habe, aber meine Weisheit ist, dass wir für dich da sind", richtet sich die Blondine direkt an Demi.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details