Kerry Washington: Deshalb konnte sie sich mit ihrer Rolle in ‘The Prom’ identifizieren

Wusstest Du schon...

Sophie Turner kritisierte Maskengegner über ihre Social Media-Plattformen

Kerry Washington konnte sich mit ihrem Charakter in ‘The Prom’ identifizieren.
Die 43-jährige Darstellerin stellt in Ryan Murphys Musical-Komödie die sehr konservative Mrs. Greene dar, mit der sie sich aufgrund persönlicher Erfahrungen identifizieren konnte.

Die von Kerry dargestellte Filmfigur verbietet es der lesbischen Teenagerin Emma (Jo Ellen Pellman), den Abschlussball ihrer High-School mit ihrer Freundin zu besuchen und Kerry gab zu, dass sie sich damit identifizieren konnte, weil ihre Familie damals versuchte, sie vom Schauspielern abzuhalten. Kerry erklärte gegenüber der ‘Guardian’-Zeitung: “Es ist anders, aber ich konnte mich mit dem Kampf, den es in meiner Familie über meinen künstlerischen Beruf gab, identifizieren. Der Albtraum meiner Mutter war es, dass ich eine hungernde Schauspielerin werden würde. Sie dachte, dass das Leben hart genug ist, wenn man eine Frau ist, ein farbiger Mensch; warum würde man sich dann diesem zusätzlichen Kampf aussetzen? Und ich denke, dass viele Eltern so über ihre LGBTQ-Kids nachdenken, nicht? Warum würde man es sich aussuchen – als ob das eine Entscheidung wäre – sein Leben noch schwerer zu gestalten.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sandra Oh meldet Schmuck als gestohlen

Taylor Swift: Deshalb gibt es keine Bilder ihrer Katze mehr

Justin Lin: Nach dem Film ist vor dem Film

Was sagst Du dazu?