Kevin Spacey dementiert

Wusstest Du schon...

Oliver Pocher drückt Pascal die Daumen

Kevin Spacey dementiert die Vorwürfe der sexuellen Belästigung.
Der Schauspieler Anthony Rapp hatte im Oktober 2017 behauptet, dass der ehemalige ‘House of Cards’-Star ihm ungewollte sexuelle Avancen gemacht habe, als Rapp gerade mal 14 Jahre alt war. Der Vorfall soll sich auf einer Feier ereignet haben – nun bestreiten Spaceys Anwälte die Vorwürfe jedoch in einem offiziellen Schreiben. Es steht zu lesen: “Der Angeklagte gibt zu, dass er in den späten 1980ern als Zuschauer einer Vorstellung von ‘Precious Sons’ beiwohnte, bei der der Kläger Rapp im Cast war. Der Angeklagte gibt zu, dass er den Kläger einige Male getroffen habe, aber die Interaktionen waren stets unbedeutend und eingeschränkt. Der Angeklagte bestreitet, dass er den Kläger Rapp zu irgendeiner Party bei sich zuhause eingeladen habe. Der Angeklagte dementiert, dass der Kläger Rapp bei einer Party in seinem Haus war. Der Angeklagte bestreitet, dass der angebliche Vorfall oder irgendeine Art von falschem Verhalten gegenüber Rapp passiert ist.”

Der ‘American Beauty’-Star bestreitet ebenso die Vorwürfe eines weiteren Klägers, der in den Akten nur als C.D. bekannt ist. C.D. behauptet, dass Spacey ihn vergewaltigt habe, als er 14 Jahre alt war. Zuvor sei er zu Gast auf einer Feier des Filmstars gewesen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Franco: Kein Ratschlag von Anne Hathaway

Demi Lovato fühlt sich “am schönsten” ohne Make-up

Die königliche Familie wird keine Militäruniform bei Prinz Philips Beerdigung tragen

Was sagst Du dazu?