Khloé Kardashian schiebt Baby-Frust

Wusstest Du schon...

Emilia Clarke: Lachen macht schön

Khloé Kardashian findet es schwer, sich in Sachen Baby-Planung in Geduld zu üben.
Die Reality-Darstellerin brachte vor fast drei Jahren ihre Tochter True zur Welt, die sie mit ihrem On-Off-Partner Tristan Thompson hat. Seitdem wünscht sich Khloé sehnlich ein kleines Geschwisterchen für True. Geklappt hat die zweite Schwangerschaft zu ihrem Leidwesen allerdings noch nicht. „Khloé ist zuweilen definitiv frustriert. Sie will unbedingt ein weiteres Baby und findet es hart, geduldig zu sein“, offenbart ein Insider gegenüber dem ‚People‘-Magazin. Ihre Hoffnungen habe die 36-Jährige allerdings noch nicht aufgegeben. „Sie versucht, positiv zu sein. Sie glaubt und hofft, dass es dieses Jahr passieren wird.“

Abgesehen davon könnte es zwischen dem Paar allerdings nicht besser laufen. „Tristan hatte ein paar Tage frei und hat Zeit mit Khloé und True in Los Angeles verbracht. Die Familie hatte sogar eine verfrühte Geburtstagsfeier für ihn“, plaudert der Vertraute aus. „Zwischen Khloé und Tristan ist alles gut. Sie verbringen jetzt natürlich mehr Zeit getrennt voneinander, seit Tristan in Boston wohnt.“

Wie in einem kürzlichen Trailer zur letzten Staffel von ‚Keeping Up With the Kardashians’ zu sehen war, denkt die TV-Schönheit sogar über eine Leihmutterschaft nach. „Man vertraut einer Leihmutter mit seinem ungeborenen Kind und das ist einfach beängstigend“, gestand sie in dem Clip.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?